25. April 2017 · Kommentare deaktiviert für Kommunikations-Apps entschlüsselt · Kategorien: Android-Forensik, Beweismittel, Beweissicherung, Handy-Forensik, Handyauswertung, Oxygen Forensic, Technik
Wie immer in der IT-Forensik ist es nur eine Frage der Zeit, wann verschlüsselte Daten beispielsweise aus Chat-Apps für die Analyse offen liegen. Nun hat es einer der führenden Hersteller für IT-Forensik geschafft. Mit der neuesten Version von Oxygen Forensic® Detective (V 9.2.2) ist es nun möglich, Daten von gesicherten Nachrichten-Apps wie Threema oder Signal zu entschlüsseln. Gute Nachrichten für Ermitt Weiterlesen ...
Im Rahmen der Auswertung mobiler Endgeräte wie Handy, Smartphone & Tablet-PC besteht häufig das Erfordernis, vermeintlich „gelöschte“ Informationen wiederherzustellen: Dateidatenwiederherstellung genannt. Dies ist meist einer der wichtigsten Vorgänge der Computer-Forensik allgemein. Damit das funktioniert, sollte das mobile Endgerät jedoch nicht vor der Auswertung auf die „Werkseinstellu Weiterlesen ...
30. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert für Beweissicherung – Sicherung digitaler Beweise · Kategorien: Beweismittel, Beweissicherung, Gutachter, Mobile IT-Forensik, Sachverständiger
Aufgrund der stetigen Zunahme krimineller Handlungen, die mit Hilfe von EDV-Systemen begangen werden, erlangen Beweissicherungsverfahren in der EDV/IT zunehmend an Bedeutung. An die Gewinnung von Beweismitteln werden in Deutschland hohe Anforderungen gestellt. Sachkunde, Objektivität und Zuverlässigkeit sowie der Einsatz geeigneter Soft- und Hardware sind daher zwingend notwendig, um die prozessuale Verwertung de Weiterlesen ...
Zur Zeit hat man den Eindruck, ganz Deutschland sei verwanzt. So weit sind wir davon sicher nicht mehr entfernt. Nun wurde selbst die Kanzlerin Gegenstand einer Abhöraktion. Deutsche Bürger und vor allem Unternehmen schon lange. Nur war das Sicherheitsbewusstsein offenbar bisher nicht so recht ausgeprägt, zumindest nicht bei Freiberuflern und KMU (kleinen und mittelständischen Unternehmen). Das wird sich jetzt Weiterlesen ...
Das AG München hat kürzlich ein privat gedrehtes Video als Beweismittel in einem Zivilprozess zugelassen. Vorfall: Ein Radler hatte einen Unfall und beschuldigte den Fahrer eines Cabrios. Dies wollte der Radler mittels eines Videos beweisen. Die Schmerzensgeldklage wurde allerdings abgewiesen. Im vorlegenden Fall hatte sich der Kläger nach Ansicht des Gerichts selbst belastet (was ja eingentlich nicht Usus ist). Weiterlesen ...